Unser Kater "Krümili"

 

 

Hier entsteht eine kleine Reportage über unseren Kater "Krümel " 

In der Nacht hörte meine Frau draußen ein jämmerliches Weinen. Sie weckte mich, aber ich hörte nichts. Das Weinen hatte aufgehört. Am nächsten Vormittag hörte ich auch dieses Jammern. Ich schaute aus dem Fenster und sah eine kleine Mini-Katze unter unserer Tanne sitzen. Ich ging raus und husch war sie weg. In meinem Schuppen fand ich dieses kleine Kätzchen dann hinter einem Holzstapel. Ich nahm sie auf den Arm und ging ins Haus. Meine Frau freute sich riesig. Dann stellten wir fest, das das Kätzchen humpelte und einen geknickten Schwanz hatte. Erstmal haben wir Futter, welches wir durch unsere 2 anderen Katzen immer im Haus haben, hingestellt. Sie fraß, als wenn sie tagelang nichts bekommen hatte und auch noch auf Vorrat fressen mußte. Wir staunten nur. Dann legten wir Sie aufs Sofa und sie schlief ein.    

Ich bin klein, mein Herz ist rein !

Krümeli humpelt ein bischen mit dem rechten Hinterbein und am Schwanz ist eine kahle Stelle. Aber das scheint unseren kleinen Kater nicht zu stören. Ich ging mit ihm zu unserer Tierärztin. Diese untersuchte Krümeli und stellte einen Knochenbruch am rechten Hinterbein fest, der aber schon am Verheilen war. Eine Wurmkur und ein Medikament gegen Flöhe gab sie mir mit. Zuhause war Krümel wieder glücklich und fing an, durch die Gegend zu toben. 

Den Ball muss ich festhalten, sonst klaut ihn mir einer .

Auch etwas Neues zu erkunden ist besonders reizhaft:

Hier war es zu eng, aber doch zum Verstecken gut.

Auch liebt Krümeli mit uns ein kleines Match zu spielen. Dabei reißt er sein kleines Mäulchen auf und streckt alle 4 Pfoten in die Luft: 

Krümeli hat sich schon mit Pünktchen angefreundet und frißt mit ihr von einem Teller um die Wette:

Bei einem Päuschen auf der Küchenbank wird sich richtig gestreckt.

Auch unter den Schränken muß man wühlen, vielleicht findet man dort ja etwas.

Und wirklich, der Igel, den er dort runtergeschossen hatte, kommt wieder zum Vorschein. 

Im Wäschekorb ist es sehr gemütlich:

Ich will nicht mehr fotografiert werden !

Ich habe etwas neues zum Spielen und Kratzen bekommen :

Endlich kann ich mich gemütlich ausruhen:

Hier im Bett kann man schön Versteck spielen:

Und jetzt ist Weihnachten 2010. Der Tannenbaum steht im Wohnzimmer und weckt das große Interesse von unserem Krümeli:

Aber als Kletterbaum und Ausguck auch gut zu gebrauchen:

Wie gefällt Euch mein Hochbett ?

Ach, ich bin immer soooo müde, es ist egal, wo ich schlafe!

Auch in der Küche auf der Küchenbank ist es so gemütlich. Hier kann man sich wenigstens lang machen !

Schöne Stange ! Riecht gut und schmeckt gut. Frauchen muß sie nur noch kleinmachen.

Silvester ist auch schön. Viele schöne, bunte Papierschlangen zum Spielen.

Ein Päuschen habe ich auch verdient. Jetzt bin ich schon so groß wie meine Ersatz-Mami.

Was ist denn hier auf dem Küchentisch. Das riecht ja so lecker, dass man sogar die Augen zukneifen muß.

Gibt es hier auch schöne Leckerlie für Katzen ? Ich bin doch schon so groß !

Hier spiele ich immer Rutschen. Das ist schön, wenn man mit Anlauf auf den Teppich flitzt und dann einfach stehenbleibt.

Ein Glück, dass Papi ein Badetuch auf seine Orgel gelegt hat, da läßt es sich besonders gut schlafen. 

Und hier bin ich auch mal. Im Mai werde ich 20 Jahre alt und bin eigentlich noch gut drauf. Ich fresse noch gut, nur meine Beine wollen nicht mehr so wie ich will. Und weil das Krümili so wild ist, muß ich mich schon mal unter einer Gardine verstecken.

Leider ist unser Muckel ( Pünktchen ) am 03.10.2012 verstorben. Die Muskeln wollten nicht mehr. Aber 20 1/2 Jahre ist ein stolzes Alter für eine Katze und wir werden immer an sie denken.  

Unser Krümel ist darüber sehr traurig :

Und damit Krümel nicht mehr traurig und allein ist, haben wir am 05.10.2012 einen neuen Spielkameraden aus dem Tierheim geholt; unseren " Peterle " :

Und mir gefällt mein neues Zuhause, ich mache es mir einfach auf dem Sofa gemütlich :

Aber die neue Hochburg und mein Weihnachtsmann gehören mir, aber, wenn ich mal keine Lust habe, kann Peterle auch mal hier liegen.

Aber ich möchte doch auch mal auf die Hochburg :

Geschafft ! Krümel hat mich auch mal auf seine Hochburg gelassen :

Er darf das auch; er ist doch mein neuer Freund :